· 

DAS AUGE RIECHT MIT

 

Draußen wird es ungemütlich und zu Hause sein macht wieder richtig Spaß. Heizung an, Füße hoch, mit der Decke aufs Sofa, Tee trinken, lesen, stricken – uns all das am liebsten mit einem angenehmen, reinigenden Duft in der Nase.

 

Wer es mag, dass das eigene Zuhause ein bisschen duftet wie ein indischer Tempel, aber nicht möchte, dass es auch gleich so aussieht, findet hier zum Thema Räucherstäbchen ein paar kreative Ideen zum Selbermachen. Ich habe mir eine Reihe von Haltern ausgedacht, die sich, je nach Geschmack und Wohnstil, leicht individualisieren lassen. Das Auge riecht schließlich mit.

  

1. STATT BLUMEN

Wenn bei Räucherstäbchen die Asche immer nach unten fällt, warum stellen wir sie dann eigentlich aufrecht hin? Hier habe ich die Sache kurzerhand umgedreht und sie einfach kopfüber in Vasen zu stecken. Die Asche fällt dann direkt auf den Vasenboden und der duftende Rauch steigt auf.
Besonders schön sind dafür farbige Glasvasen, denn der Effekt des wabernden Rauches ist ein zusätzlicher optischer Genuss.
Um die Stäbchen zu befestigen, eignen sich alle Arten von Klammern oder Clips, passend zu Vase oder was gerade da ist. Hier sind es Messing-Büroklammern im Großformat und verschiedene Foldback-Klemmen.

 

TIPP: Es eignen sich am besten Vasen, die nach oben weiter werden. Ist die Öffnung zu klein, kommt zu wenig Sauerstoff hinein und die Glut erstickt.

2. FLASCHENGEIST

Jede Menge schöner Räucherstäbchenhalter bringen wir regelmäßig zum Altglascontainer, nämlich Flaschen mit Bügelverschluss. Einfach von einer solchen Flasche den Stopfen entfernen und stattdessen eine Wäscheklammer am Bügel befestigen. Das ist schlicht, originell und in der Regel mit dem zu machen, was sowieso gerade da ist.
Natürlich funktioniert das auch ohne Bügel, dann liegt die Wäscheklammer einfach auf. 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. DOSENDUFT

Eine andere schicke und supereinfache Lösung sind Gefäße, die mit Sand gefüllt werden. Man findet z.B. Keramikdosen in vielen Farben und Glasuren in Einrichtungsläden mit skandinavischem Einschlag. Ich mochte solche Deckeldosen schon immer, wusste aber nie so recht, was ich hineintun sollte. Ist das Räucherstäbchen abgebrannt, kommt der Deckel wieder drauf und alles ist hübsch und sauber.

4. SPICY

Eine Idee, die sich ebenfalls ruckzuck umsetzen lässt, sind alte Salz- oder Pfefferstreuer. Man findet unzählige Farben, Formen und Materialien, passend für jedes Umfeld. In alt oder neu, in Keramik, Metall, Glas oder Holz. Am besten wirken Streuer mit nur einem Loch, denn dann vergisst man den eigentlichen Verwendungszweck ganz schnell.

 

TIPP: Für stabilen Stand und aufrecht stehende Stäbchen den Streuer mit Vogelsand befüllen.

5. AUFGEKNÖPFT

Witzig und unendlich Variantenreich: Knöpfe. Aus dem Trödelladen, vom alten Lieblingsmantel oder aus Omas Krimskramskiste. Farben, Formen und Materialien gibt es für jeden Geschmack: rund oder eckig, dezent oder bunt, Holz oder Perlmutt. Mit einem passenden Unterteller wird daraus, je nach Knopf, ein schicker Halter für 2 bis 4 Räucherstäbchen. 

 

TIPP: Für Stabilität und aufrecht stehende Stäbchen den Knopf an der Unterseite mit Wachsplättchen befestigen. 

 

 

6. BASTELARBEIT

Komplett selbst gebastelt nach einem Rundgang durch den Baumarkt: Die runden Holzplättchen in der Mitte einmal durchbohren, mit Farbe anmalen und mit feinem Schmirgelpapier anschleifen, sodass die Holzstruktur wieder sichtbar wird. In das Loch eine Kupferniete stecken und einen kupfernen Dichtungsring im passenden Durchmesser unter den Halter kleben – fertig.

 

 

 


7. EINGETOPFT

Warm und erdig wirkt die Lösung mit den Mini Blumentöpfen auf dem Terrakotta Unterteller, zusammen mit den Souvenirs des letzten Strandspaziergangs. Hier sind es rote Steine von Helgoland und versteinerte Seeigel vom Limfjord in Dänemark.
Diese Variante eignet sich besonders für die etwas dickeren, weichen Räucherstäbchen aus Nepal oder Tibet.

 

TIPP: Die Stäbchen unterschiedlich lang durchbrechen, am unteren Ende mit einem Anspitzer bearbeiten und vorsichtig in die Löcher der Töpfchen drehen.

Bitte nachmachen

Inspiration

Schau dir den Platz an, an dem du deine Räucherstäbchen abbrennen möchtest: Welche Stimmung herrscht dort? Ist es hell oder dunkel? Welche Farben dominieren, welche Materialien, Oberflächen und Formen wiederholen sich? Mit diesen Infos im Hinterkopf, gehe los und halte die Augen offen – auf dem Flohmarkt, in Krimskrams- und Trödelläden oder im Baumarkt. 

Die Mission:  Finde einen Gegenstand mit einem kleinen Loch in Material X oder Farbe Y oder Form Z. Einmal angefangen, wird sich deine Wahrnehmung verändern. Gegenstände, die du sonst gar nicht wahrnimmst, werden plötzlich „Hier!” rufen und es werden sich viele kreative Möglichkeiten finden, die hübsch aussehen und noch dazu einzigartig sind. 

 

Materialien

BÜROMATERIAL Foldback-Klemmen und Maxi-Büroklammern aus dem Schreibwarenladen (z.B. Hansen, Søstrene Grene) WÄSCHEKLAMMERN von Mutti oder aus dem Haushaltswarengeschäft VASEN aus dem Schrank, vom Flohmarkt oder Vintageladen (z.B. Stiels Designbutik, Ottensen) FLASCHEN vom letzten Olivenöl, Wein oder am Altglascontainer DOSEN Keramikdosen aus dem Einrichtungsladen (z.B. Borboletta oder Wohngeschwister, Ottensen) VOGELSAND aus dem Drogeriemarkt in der Heimtierabteilung AUFGEKNÖPFT kleine Schälchen und große Mantelknöpfe gibt es im Trödelladenaden (z.B. Hamburgs kleinstes Kaufhaus, Ottensen) SPICY der 60er Jahre Salzstreuer in Holz mit Keramik ist aus einem Vintage Laden (z.B. Stiels Designbutik, Ottensen) EINGETOPFT die Miniblumentöpfe gibt es im Bastelbedarf (z.B. Idee Creativmarkt) BASTELARBEIT Holzplättchen, Kupfernieten und Dichtungsringe stammen aus dem Baumarkt

 

Lieblings-Räucherstäbchen

  • Goloka Chandan
  • Kyo-nishiki Kyoto Autumn Leaves von Shoyeido 
  • Ram Raj Sandalwood von MAPE 
  • Gokula Flora von Darshan
  • Morning Star Lavendel u.v.a. von Nippon Kodo  
  • Lord Buddha Red Sandal Wood and Herbs von Swoyambhu 


Autor: Andreas Ruthemann
Repost eines Artikels für yogipop, 2017

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Tristhana ist die Ashtanga Yoga Shala in Hamburg Ottensen. Traditionelles Ashtanga Yoga im Mysore Style, Led Classes und Workshops.

FRAGEN

Bei Fragen schreib uns gerne  eine Nachricht!

FOLGEN

Finde und folge uns auf Facebook!

FINDEN

Finde uns auf der Karte!

FAKTEN

Abonniere unseren Newsletter!

FULL MOON

Aktuelle Termine für Voll- und Neumondtage

NM 16.10 | VM 31.10. 



Offen für alle – bei Tristhana sind Menschen jeglicher Identität willkommen, denn Yoga findet jenseits von Definitionen und Bewertungen statt.
all humans welcome