AKTUELL


WORKSHOP

ĀSANA HOTHOUSE

Ein vertiefender Workshop mit Raum für all das, was du schon immer mal fragen, ausprobieren oder ganz genau wissen wolltest – eine Art Supervision.


LED CLASS

EKAM – EINATMEN

Gezählt wird im traditionellen Count durch die halbe bzw. ganze Erste Serie. Für fortgeschrittene Schüler mit regelmäßiger Praxis.

 


EINSTEIGERKURSE

VON GRUND AUF

In kleinen Schritten erlernst du alle nötigen Grundkenntnisse, um dich anschließend gut in unseren offenen Mysore Klassen zurechtzufinden.

 



Lust auf mehr sanskrit?

Danke an alle, die am Pfingstsonntag an unserem Sanskrit & Chanting Special teilgenommen haben – es war ein herrlicher Nachmittag, dessen Echo noch immer leise nachhallt.

Wer nach diesem Einstieg gerne tiefer in die Sprache des Yoga eintauchen möchte, dem sei das Angebot der Uni Hamburg, die Sanskrit Yoga Summer Class 2019, ans Herz gelegt. Im September wird es dort 2 zweiwöchige, aufeinander aufbauende Intensiv-Sprachkurse geben, die sich besonders an Yogainteressierte richten.



immer UP TO DATE

TRISTHĀNA NEWS

Erhalte einmal monatlich alle wichtigen Infos und aktuellen Termine


3 GRÜNDE

für ashtanga yoga

Sei wie du bist


Für Ashtanga Yoga ist niemand zu alt, zu jung, zu dick oder zu dünn, zu steif oder zu schwach. Jeder, der will, kann es üben. Denn die Praxis muss nicht perfekt sein, nicht besonders intensiv oder lang. Die Hauptsache ist, dass du regelmäßig und mit Freude übst. Dann kommt der Rest wie von allein. 

Es ist DEIN Yoga


Im Mysore Unterricht bestimmst du selbst das Tempo und lernst von Anfang an die Reihenfolge der Asanas auswendig. Das bedeutet, dass die Yogapraxis dir gehört und du sie überall hin mitnehmen kannst. Übst du zusätzlich zu Hause, kann das Gelernte sich noch besser setzen und verstanden werden.

Genieße die Ruhe


Während des Unterrichts wird nicht gesprochen und es läuft keine Musik. Du hörst nur deine Atmung und bewegst dich dazu. Dein Lehrer unterstützt dich dabei, deine persönliche Yogapraxis zu kultivieren. Es ist deine Zeit um dich selbst zu erforschen – deine dynamische Meditation.



WARUM TRISTHĀNA

Mit der Bedeutung unseres Namens kennst du auch schon die wichtigsten Grundbegriffe des Ashtanga Yoga.

Tristhāna ist Sanskrit und bedeutet die Verbindung dreier Elemente, die zusammenstehen, laut Lexikon auch: 
sich durch die drei Welten erstreckend

 

Vor allem ist Tristhāna der zentrale Begriff, der die drei Grundprinzipien der Ashtanga Yoga Praxis in sich vereint: Atmung, Bewegung und Blickrichtung.

Werden diese  drei Elemente mit Konzentration und Hingabe kultiviert, verwandelt sich die Āsanapraxis schnell in eine dynamische Mediation.

 

Es ist also kein Zufall, dass wir diesen Namen für unsere Yogaschule gewählt haben – sondern Ausdruck unserer gemeinsamen Liebe zum Ashtanga Yoga.



ashtanga yoga wirkt

Was eine regelmäßige Praxis für dich tun kann:

Stärkt und energetisiert den Körper, macht ihn belastbarer und beweglicher.

 

Beruhigt den Gedankenfluss, schult die Konzentration und das Bewusstsein. Dadurch kann der Geist klarer und beweglicher werden.

 

Hilft, mit herausfordernden Lebenssituationen besser umzugehen, den Überblick zu behalten und die Ruhe zu bewahren.

 

Schult die Geduld im Umgang mit allen möglichen Aufgaben oder Zielen im Leben.

 

Ermöglicht tiefere, bewusste Atmung und führt so zu mehr innerer Ruhe und Lebensenergie.

 

Hat positive Effekte auf Stress- und Schmerzempfindlichkeit.

 

Fördert eine allgemein positive innere Haltung, wirkt stimmungsaufhellend und erlaubt dir, dich weniger von Stimmungen beeinflussen zu lassen.

 

Eine regelmäßige Praxis bringt dich näher zu deinem inneren Selbst und ermöglicht dir tiefe innere Zufriedenheit.


ein offenes wort

Die Kommunikation in der Ashtanga Yoga Community wird derzeit von einem Thema beherrscht, vor dem auch wir uns nicht verschließen wollen und dürfen: Machtmissbrauch.

In den letzten 18 Monaten wurde zum ersten Mal offen über Pattabhi Jois sexuelle Übergriffe gesprochen, nachdem eine Reihe von Opfern, allen voran Karen Rain, nach vielen Jahren endlich den Mut aufbrachten, mit ihren Erlebnissen an die Öffentlichkeit zu treten. Nach einer Reihe international renommierter Lehrer hat sich im Juli nun auch Sharath Jois dazu geäußert und sich in seinem Statement mit den Opfern solidarisiert.

 

Was bedeutet das für uns?

Offene Kommunikation

Im Mysore Unterricht kommen Schüler und Lehrer sich körperlich oft recht nah. Solltest Du Dich in irgendeiner Form damit nicht wohlfühlen, zögere bitte nicht, uns das mitzuteilen. Feedback ist zu jeder Zeit erwünscht, denn unsere Hilfestellungen sollten angenehm sein und nichts, das Du über Dich ergehen lässt. In der Regel fragen wir bei einem intensiven Adjustment auch nach, ob es ok ist.

 

Sicherheit und Vertrauen

In unserer Schule bieten wir Dir einen geschützten Rahmen, in dem Du den Alltag draußen und Dich selbst fallen lassen kannst. Wir wollen sicherstellen, dass Du Dich in unserem Umfeld aufgehoben fühlst und entspannt Deiner Praxis nachgehen kannst. In unserem Schüler-Lehrer-Verhältnis setzen auf gegenseitiges Vertrauen und gemeinsames Lernen. Wir sind wie Du.

 

Tradition

Alle Lehrer bei Tristhāna unterrichten in der Tradition von Mysore und legen großen Wert auf Respekt und das Wohlergehen aller Übenden. Die meisten von uns haben schon mit Sharathji geübt, der auch in dieser Hinsicht ein großes Vorbild ist.

Gurus

Das Bild von Pattabhi Jois haben wir aus der Shala entfernt. Zum einen fühlen wir uns momentan selbst damit nicht ganz wohl, zum anderen möchten wir nicht den Eindruck von Gedanken- und Verantwortungslosigkeit erwecken. Natürlich muss man differenzieren und auch wertschätzen, wieviel Gutes jemand getan hat, in der aktuellen Lage steht das aber eher im Hintergrund. Unser Respekt gegenüber Sharathji ist ungebrochen.

 

Ashtanga Yoga

So wichtig und reinigend diese Debatte auch ist, sie hat in erster Linie mit dem Verhalten einer einzelnen Person zu tun – nicht mit einem Yogastil. Die Praxis verliert dadurch nichts von ihren klärenden und heilenden Eigenschaften. Es gibt also keinen Grund, sich mit Ashtanga Yoga als solchem zu überwerfen.

 

Wir lieben, was wir hier tun und Ashtanga Yoga bestimmt unser Leben in einem großen Maß. Wir wünschen uns weiterhin einen friedlichen, gegenseitigen Austausch und danken Dir für Dein Vertrauen. Mit dem Verfolgen der öffentlichen Debatten und dem, was Du selbst erlebst, bilde Dir Deine eigene Meinung und bei Fragen wende Dich immer gern an uns.


FRAGEN

FOLGEN

FINDEN

FAKTEN

FULL MOON

NM 30.08. | VM 14.09.