news

SPEcIALs

31.10.2018 | Feiertagsklasse

Für den Feiertage haben den Wecker ein bisschen weitergestellt und beginnen mit unserer Mysore Klasse ganz ausgehfreundlich erst um 09:00 Uhr. 
Es muss sich niemand zwischen Ausschlafen und Yoga üben entscheiden – wir machen einfach beides!

 

Probestunde €15 | Drop-in €18 | Mitglieder frei

 

12.11.2018 | Led Class

Auch im November gibt es wieder eine geführte Klasse. Gezählt wird durch die Standpositionen, danach geht’s weiter im Mysore Style. Offen für alle Level, keinen Anmeldung erforderlich. Wir beginnen pünktlich gemeinsam um 07:00 Uhr.


Probestunde €15 | Drop-in €18 | Mitglieder frei

 


ALTERNATIVE RÄUME


15. u. 29.10.2018 | Buddha Raum

Am 15. und 29. Oktober findet der Unterricht im ersten Stock, direkt über dem gewohnten Studio statt. Also alles wie gehabt, nur durch Tür 3 statt Tür 2 gehen, dann die Treppe hoch und links in den Buddha Raum

 

05.11.2018 | Dhamma Raum

Am 05. November findet der Unterricht in einem anderen Raum statt: Gleicher Hinterhof, nur einmal rechts durch die Einfahrt in den zweiten Hof zum Buddhistischen Zentrum in den Dhamma Raum.

 



neuEinsteiger

willkommen

Letzte Einstiegsmöglichkeit in 2018

06. November [ NOCH 1 PLATZ ]

 

UNSER ANGEBOT FÜR NEUEINSTEIGER

In diesem Einsteigerkurs über 4 Wochen vermitteln wir dir in kleinen Schritten und mit viel Geduld alle nötigen Grundkenntnisse, damit du dich anschließend gut in den offenen Mysore Klassen zurechtfinden und so deinen persönlichen Yogaweg einschlagen kannst.

mehr Infos



3 GRÜNDE

für ashtanga yoga

Sei wie du bist


Für Ashtanga Yoga ist niemand zu alt, zu jung, zu dick oder zu dünn, zu steif oder zu schwach. Jeder, der will, kann es üben. Denn die Praxis muss nicht perfekt sein, nicht besonders intensiv oder lang. Die Hauptsache ist, dass du regelmäßig und mit Freude übst. Dann kommt der Rest wie von allein. 

Es ist DEIN Yoga


Im Mysore Unterricht bestimmst du selbst das Tempo und lernst von Anfang an die Reihenfolge der Asanas auswendig. Das bedeutet, dass die Yogapraxis dir gehört und du sie überall hin mitnehmen kannst. Übst du zusätzlich zu Hause, kann das Gelernte sich noch besser setzen und verstanden werden.

Genieße die Ruhe


Während des Unterrichts wird nicht gesprochen und es läuft keine Musik. Du hörst nur deine Atmung und bewegst dich dazu. Dein Lehrer unterstützt dich dabei, deine persönliche Yogapraxis zu kultivieren. Es ist deine Zeit um dich selbst zu erforschen – deine dynamische Meditation.


WARUM TRISTHĀNA

Mit der Bedeutung unseres Namens kennst du auch schon die wichtigsten Grundbegriffe des Ashtanga Yoga.

 

Tristhāna ist Sanskrit und bedeutet die Verbindung dreier Elemente, die zusammenstehen, laut Lexikon auch: 
durch die drei Welten sich erstreckend

 

Vor allem ist Tristhāna der zentrale Begriff, der die drei Grundprinzipien der Ashtanga Yoga Praxis in sich vereint: Atmung, Bewegung und Blickrichtung.

 

Es ist also kein Zufall, dass wir diesen Namen für unsere Schule gewählt haben – sondern Ausdruck unserer gemeinsamen Liebe zum Ashtanga Yoga.



ashtanga yoga wirkt

Was eine regelmäßige Praxis für dich tun kann:

Stärkt und energetisiert den Körper, macht ihn belastbarer und beweglicher.

 

Beruhigt den Gedankenfluss, schult die Konzentration und das Bewusstsein. Dadurch kann der Geist klarer und beweglicher werden.

 

Hilft, mit herausfordernden Lebenssituationen besser umzugehen, den Überblick zu behalten und die Ruhe zu bewahren.

 

Schult die Geduld im Umgang mit allen möglichen Aufgaben oder Zielen im Leben.

 

Ermöglicht tiefere, bewusste Atmung und führt so zu mehr innerer Ruhe und Lebensenergie.

 

Hat positive Effekte auf Stress- und Schmerzempfindlichkeit.

 

Fördert eine allgemein positive innere Haltung, wirkt stimmungsaufhellend und erlaubt dir, dich weniger von Stimmungen beeinflussen zu lassen.

 

Eine regelmäßige Praxis bringt dich näher zu deinem inneren Selbst und ermöglicht dir tiefe innere Zufriedenheit.


FRAGEN

FOLGEN

FINDEN

NEWS