Unterricht · 21. März 2022
Die einjährige Unterrichts-Auszeit, die ich mir verordnet habe, ist nun vorbei und ich melde mich wie versprochen zurück. Das Jahr des Rückzugs und der Konzentration auf die eigene Praxis hat mir sehr gutgetan und so langsam verspüre ich Lust, das Unterrichten wieder aufzunehmen. Jetzt, da die Tage länger werden, das Sonnenlicht die Lebensgeister aus dem Winterschlaf weckt und die Bäume ausschlagen, fühlt es sich nach dem richtigen Zeitpunkt an, einen Neustart anzutreten – ganz sanft...
Veränderung · 28. Februar 2021
Tristhāna geht nun in eine längere Pause und es ist an Zeit, auf die vergangenen drei Jahre zurückzublicken und zu schauen, wer alles dazu beigetragen hat, diesen Ort zu etwas so Besonderem zu machen, wie er es geworden ist. Der Raum allein war schon wunderbar, doch erst die Menschen, die in den frühen Morgenstunden dort ein- und ausgegangen sind, haben ihm echte Magie verliehen. Es war zu spüren, dass allein der Schritt über die Türschwelle eine Veränderung bewirken konnte – wie ein...
Kreativität · 15. Oktober 2020
Draußen wird es ungemütlich und zu Hause sein macht wieder richtig Spaß. Heizung an, Füße hoch, mit der Decke aufs Sofa, Tee trinken, lesen, stricken – uns all das am liebsten mit einem angenehmen, reinigenden Duft in der Nase. Wer es mag, dass das eigene Zuhause ein bisschen duftet wie ein indischer Tempel, aber nicht möchte, dass es auch gleich so aussieht, findet hier zum Thema Räucherstäbchen ein paar kreative Ideen zum Selbermachen. Das Auge riecht schließlich mit.
Yogapraxis · 07. Mai 2020
Im Ashtanga Yoga gibt es eine ganze Reihe Mythen, die sich hartnäckig halten. Dazu gehören Begrifflichkeiten, die sich über Jahre manifestiert haben, allerdings schlicht falsch sind, da sie auf Missverständnissen beruhen. Ich möchte hier einmal die Initiative ergreifen, mit ein paar dieser Irrtümer aufzuräumen und vielleicht dazu beizutragen, dass sie im Sprachgebrauch nach und nach verschwinden – also mal wieder eine Achtsamkeitsübung.
Jahreszeiten · 14. Februar 2020
Parallel zu der recht linear verlaufenden Entwicklung, die auf Lernen und Erfahrung basiert, gibt es einen weiteren Faktor, der unsere Yogapraxis maßgeblich beeinflusst. Einen, der sich in mehr oder weniger regelmäßigen Wellen bewegt: der Einfluss der Jahreszeiten.
Veränderung · 15. Januar 2020
Mit Veränderungen im Leben tun wir uns oft schwer und der Shala-Umzug in Mysore bildet da keine Ausnahme. In diesem Winter fand dort die erste komplette Saison im neuen „Sharath Yoga Centre“ statt. Die Entfernung zu Gokulam, die fabrikhallenartige äußere Anmutung und der scheinbare Bruch in der Tradition haben für einige Diskussionen gesorgt. Doch was hat sich tatsächlich verändert?
Yogapraxis · 13. Dezember 2019
10 TIPPS FÜR DEINE SELFPRACTICE Du nimmst dir immer wieder vor, auch mal zu Hause Yoga zu üben, doch jedes Mal wenn es soweit ist, hat dein Schweinehund die Matte schon besetzt? Die folgenden 10 Punkte sollen dich auf dem Weg zum eigenständigen Üben unterstützen:
Offenheit · 15. November 2019
Yoga bedeutet Verbindung. Das ist ein Grund mehr für uns, in unserer Kommunikation eine gendergerechte Ansprache zu führen, die alle Menschen einlädt und niemanden außen vor lässt. Wir sagen: All humans welcome!
Haltung · 30. Juli 2019
Die Ashtanga Community ist konfrontiert mit den Missbrauchsvorwürfen gegen Pattabhi Jois und muss sich klar dazu positionieren. Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Konsequenzen das für uns und unsere Praxis hat.
Tristhana ist die Ashtanga Yoga Shala in Hamburg Ottensen. Traditionelles Ashtanga Yoga im Mysore Style, Led Classes und Workshops.

FRAGEN

Bei Fragen schreib uns gerne  eine Nachricht!

FOLGEN

Finde und folge uns auf Facebook!

FINDEN

Finde uns auf der Karte!

FAKTEN

Abonniere unseren Newsletter!

FULL MOON

Aktuelle Termine für Voll- und Neumondtage

NM 28.06. | VM 13.07..



Offen für alle – bei Tristhana sind Menschen jeglicher Identität willkommen, denn Yoga findet jenseits von Definitionen und Bewertungen statt.
all humans welcome